Willkommen!

Das Konzert 2019 liegt hinter uns. Leider. Wir haben unsere Aufführungen vom 9. und 10. November 2019 in vollen Zügen genossen. Und mit uns das Publikum, das uns - und damit sind natürlich auch unser Dirigent Adalbert Roetschi, die Solisten, insbesondere Evelyne Grandy und die Philharmonie Baden-Baden - mit grossem Applaus verwöhnt hat.

Es hat uns gefreut, in der Solothurner Zeitung lesen zu dürfen, der Chor hätte stets präsent und tonrein mal in strahlendem Forte bis zu flüsternd vorgetragenen seelischen Akzenten dem Werk Bedeutung verliehen. Auf das hin haben wir ein Jahr lang hart gearbeitet. Und es hat sich gelohnt.

Doch wer rastet, der rostet: Im Januar beginnen wir mit dem Einstudieren der Misa Cubana von José Maria Vitier (1954) .

Wer Lust und Interesse hätte, bei diesem vielseitigen, äusserst spannenden Werk mitzumachen, schaut im Januar vorbei und lässt sich begeistern vom Enthusiasmus, der unseren Chor auszeichnet. Und wenn Du vorher wissen möchtest, worauf Du Dich dabei einlässt, suchst Du die Misa Cubana auf Youtube. Die Aufnahme von 2014 in Argentinien ist sehr hörenswert ...

Danke, dass Du uns hier besuchst und damit Dein Interesse an unserer Arbeit bekundest!

Unser nächsten Konzerte:

Am 7. / 8. November 2020 kommt im Konzertsaal Solothurn die Misa Cubana von José Maria Vitier (1954) zur Aufführung.

Näheres zu gegebener Zeit.

 

 

Singst du auch gerne?

Der Konzertchor der Stadt Solothurn KCS zählt, je nach Werk, zwischen 80 und 90 engagierte Sängerinnen und Sänger - aber wir freuen uns über jeden Zugang. Wir nehmen die Pflege des Gesangs ernst, weshalb Stimmbildung für uns eine Selbstverständlichkeit ist.

Wir würden uns freuen von dir zu hören - neue Mitsänger oder Mitglieder sind immer sehr willkommen!

Unser Co-Präsidium Franziska Piller und Urs Niklaus freut sich auf Deine Kontaktnahme. Wie sie erreichbar sind, siehst Du unten.